Die Alster liegt spiegelglatt vor einem, und die aufgehende Sonne färbt den Himmel in schönstes Rot und Orange – was gibt es da Schöneres, als den Tag rudernd zu beginnen? Die gemischte Rudergruppe „Morgenröte“ trifft sich jeweils montags- und freitagsmorgens zum Skullen oder Riemenrudern im Gigboot. Die Teilnehmer treffen sich pünktlich um 6:15 Uhr am Steg, so dass um 6:20 Uhr abgelegt werden kann. Im Sommer fahren wir die 18 Kilometer lange Strecke vom Club bis zur Ohlsdorfer Schleuse und zurück ohne längere Unterbrechungen, so dass wir spätestens um 8 Uhr wieder am Steg sind. Sollte dies wetter- oder jahreszeitlich bedingt nicht möglich sein, fahren wir die entsprechende Strecke auf der Alster. Gerudert wird bei Wind und Wetter, Regen oder auch ein paar Zentimeter Schnee auf dem Steg sind kein Hindernis (aber das kommt beides nur sehr selten vor!); pausiert wird lediglich, wenn sich auf der Alster Eis gebildet hat. Wir sind eine Truppe sportlich ambitionierter Breitensportler mit einer soliden Rudertechnik. Kein Leistungssportniveau, aber es darf gerne sportlich zugehen.

Die Anmeldung erfolgt vorab und in Abhängigkeit von der Anzahl der vorliegenden Anmeldungen werden die Boote eingeteilt (4x+, 6x+, 8x+; 4+, 8+). Jeder ist mal mit Steuern dran, und die unbestechliche Excel Tabelle sorgt dafür, dass das gleichmäßig verteilt wird. In der Regel reicht die Anzahl der Teilnehmer für ein Boot, oftmals für einen Achter; gelegentlich auch für zwei Boote.

Erforderlich sind Ruderkenntnisse der Stufe 3, idealerweise Stufe 2.

All jene, die es zeitlich einrichten können, treffen sich noch nach dem Rudern zum Frühstück – freitags bei der Favorite Hammonia, montags beim Bäcker.

Fazit: Wir sind eine recht gut organisierte Breitensport-Truppe mit einem gewissen sportlichen Anspruch und freuen uns über immer über Zuwachs! Einfach bei Harald (siehe Ansprechpartner) melden

Ruderzeiten
Montag 6:15 – 8:00 Uhr
Freitag 6:15 – 8:00 Uhr

Ansprechpartner
Harald Kehl
hkehl@yahoo.com
0171 – 221 95 14